Atemfehlformen

Atemfehlformen beinhalten den unökonomischen Gebrauch von Atemmuskeln sowie Störungen des Atemrhythmus und der Atemtiefe (vgl. Fischer, Kemman-Huber 1999).

Ziel der Atemtherapie ist es, das Gleichgewicht des natürlichen Atemrhythmus und der Atemtiefe wieder herzustellen.

Indikationen:

  • Mundatmung
  • Paradoxe Zwerchfellatmung
  • Hochatmung
  • Hyperventilation